Sitemap

 
Musik

Monochord

Das Yijing Monochord

„Das Yijing ein Instrument, das gleichsam die Geschichte der menschlichen Existenz erzählt, diese aber auch zum Klingen und damit zum wortlosen Tiefenerfassen bringen kann.“ (René van Osten)


Mono_Stehend_1200x495

Über das Instrument

Wie kein anderes Instrument ist das mit 84 Saiten zweiseitig bespannte Yijing Monochord (I Ging Monochord©) in der Lage, die Intervallproportionen von Körper und Organen, von psychischen und emotionalen Mustern, von Räumen, Kristallen, Pflanzen und Planeten in ihrer reinen Schwingung tonal wiederzugeben. Geometrische Gesetzmäßigkeiten der Welt- und Lebenszusammenhänge, spiegeln sich in Oktave, Quinte, Quarte, Terz ausgehend vom Grundton der Eigenstimmung wider. Damit verweisen sie auf die natürlichen Intervallproportionen in Atom, Sternenhimmel und Menschenwesen.

Die Grundstimmung der jeweils 42 Saiten basiert auf C = 128 Hz sowie C = 64 Hz. Da sich in den Hexagrammen des Yijing (I Ging) ein Schlüssel zur Bewegung der Natur als Körper-Seele-Geist-Prinzip findet, eignen sie sich ganz hervorragend als „Stimmungsregulativum“ auf rhythmischer und tonaler Ebene.

Yijing Monochord liegend, beidseitig bespannt
Bass-Saiten C = 64 Hz, Stahlsaiten C = 128 Hz
mit unterstellbaren Stegen und Feinstimm-Mechanik

Info und Bestellung

Herstellung

Unter Verwendung ausgesuchter Materialien und mit größter Sorgfalt und Hingabe wird das Yijing Monochord von ANKLANG Musikwelt hergestellt. Das Monochord ist beidseitig bespannt und verfügt über farblich in Gruppen eingeteilte Saiten, die das Setzen der verschiebbaren und „wandelbaren“ Stege erleichtern. Die Feinstimm-Mechanik mit edlen schwarzen Perlen aus Onyx ermöglicht ein exaktes Stimmen. Feinstjährige Zedernholzdecken lassen das Monochord in einem warmen, raumfüllenden Klang mit strahlend lebendigem Obertonspektrum schwingen.

Idee und Konzept: René van Osten ¦ Entwicklung und Bau: Nicolas Fuxius, ANKLANG Musikwelt ¦ © 2009 by ANKLANG Musikwelt und René van Osten