Sitemap

News

Tageshexagramm 17. März 2017

Tageshexagramm 17. März 2017

Hex 17 – Die Nachfolge oder die Anpassung

Sich den Zeitanforderungen anpassenDie Kraft des Vertrauens
Thema des Zeichens

Um Nachfolge zu erreichen, muß man selbst erst sich anzupassen verstehen. Nur durch Dienen kommt man zum Herrschen; denn nur so erlangt man die freudige Zustimmung der Unteren, die zur Nachfolge nötig ist. Wo durch List oder Gewalt, Verschwörung oder Parteiung Nachfolge erzwungen werden soll, da regt sich immer Widerstand, der die bereitwillige Nachfolge verhindert. Freudige Bewegung kann aber auch zu Üblem führen. Darum wird als Bedingung beigefügt: Fördernd ist Beharrlichkeit, d. h. Konsequenz im Rechten, und ohne Makel. Ebenso wie man selbst nur unter dieser Bedingung Nachfolge verlangen soll, darf man auch andern nur unter dieser Bedingung folgen, ohne Schaden zu nehmen. Der Gedanke der Nachfolge unter Anpassung an das, was die Zeit erfordert, ist groß und wichtig, daher lautet auch das beigefügte Urteil so günstig. (Aus: I Ging – R. Wilhelm)

Im Gegensatz zu Hexagramm 54 – Das heiratende Mädchen, begibt sich hier das männlich Erregende unter das gefühlvoll Weibliche und leistet ihm Gefolgschaft. Nicht die lustbetonten Leidenschaften übernehmen die Führung, sondern das heiter charmante Element der freundlichen Aufforderung (See), mit der man andere zur Nachfolge bewegt. Anpassung heißt, durch Sprechen und Schweigen, durch Aktivität und Ruhe, durch Bewegung und Besinnung den Zeiterfordernissen Folge zu leisten. Deshalb muss, wer andere zur Nachfolge bewegen will, zunächst lernen sich selbst anzupassen, denn nur durch Dienen kommt man zum Herrschen. Wollte man mit Gewalt oder List die Nachfolge erzwingen, so würde man sicherlich auf Widerstand stoßen. Jede Bewegung ohne wahrhaftige Veranlassung führt zu Unstimmigkeiten, weshalb dauerhafte Erfolge nur durch Beharrlichkeit im Rechten und Guten erreicht werden können. Sowohl vom Führenden als auch vom Geführten sind deshalb Taktgefühl und gegenseitige Rücksichtnahme gefordert. So darf sich weder das Schwache überheblich gegenüber dem anpassungswilligen Starken zeigen, noch umgekehrt das Starke in zynischer und herablassender Art dem Schwächeren demonstrieren, dass es schwach ist. (Aus: I Ging – Das Buch vom Leben – R. van Osten)

Die Wandlungen des Zeichens durch den Tag

Linie 1: 23–03 Uhr
Wer andere leiten will, muss sich selbst anzupassen verstehen

Obwohl die Kompetenzen vorhanden ist von anderen Pflichttreue zu verlangen, sollte man darauf nicht beharren. Stattdessen sollte man den Weg der Wissenserweiterung wählen, indem man sich die Meinungen anderer anhöret und dabei keine Ausnahme macht, egal in welcher Stellung, Reife oder Alter diese sind. Wer andere leiten will, muss selbst in seinem Wesen zugänglich bleiben und mit den Menschen offen verkehren.

Linie 2: 03–07 Uhr
Folgt man dem Unwürdigen, verliert man den Anschluss an höhere Werte

Anstatt sich an den höheren Werten zu orientieren ist man geneigt den unwürdigeren (Werten oder Menschen) zu folgen, weil dies beim ersten Hinsehen der weniger anstrengende Aspekt zu sein scheint. Wer aber ein bedeutendes Ziel anstrebt und dabei den bequemeren Wegen folgt, der wird niemals ankommen.

Linie 3: 07–11 Uhr
Dem Weg des Guten muss man konsequent folgen

Wer den höheren Idealen oder wertvollen Menschen folgt, der verliert das Niedere und Oberflächliche. Diese Aussage deutet an, dass man den Anschluss an bedeutende Menschen (Kräfte) gefunden hat. Noch ist man aber nicht auf dem Gipfel des erwünschten angekommen, weshalb man weiterhin entschlossen und beharrlich dem Weg des Wahren folgen muss, um nicht wankend zu werden.

Linie 4: 11–15 Uhr
Man darf sich nicht von falschen Nachfolgern beirren lassen, sondern muss seinen Grundsätzen treu bleiben

Es ist hier eine Person gezeigt, der es gelungen ist, in eine hohe Position aufzusteigen (in ihrer Entwicklung foranzukommen). Doch wie so oft bei einem solchen Charakter, findet sich eine Anhängerschaft allzu gläubiger Jünger ein, die sich durch gespielte Unterwürfigkeit einen Vorteil zu erschleichen hoffen. Um sich die eigene Unabhängigkeit zu bewahren, ist es am besten, man dient diesen Anhängern lediglich als Wegweiser, dann bleibt man von jeglichem Schaden bewahrt.

Linie 5: 15–19 Uhr
Man folgt dem Wahren und Guten

Es findet sich hier ein starker und in seinem ganzen Wesen korrekter Edler mit heiterer und weltoffener Gesinnung. Sein innerer Reichtum ist ein natürlicher Besitz und ganz diesem entsprechend folgt er seinen weisen und guten Vorbildern hoher Ideale. Indem er sich selbst den höchsten Anforderungen unterstellt, wird er sein Ziel erreichen.

Linie 6: 19–23 Uhr
Das eigene Wissen muss in den Dienst der Suchenden gestellt werden

Hier in den oberen Regionen der geistigen Welt findet sich ein Lehrer und Weiser, der die Abgeschiedenheit außerhalb des Weltgetriebes bevorzugt. Da die anderen (seine Verehrer) aber nicht von ihm lassen, entscheidet er sich noch einmal in weltliche Dienste zu treten und mit seiner Weisheit den Führung Suchenden auf ihrem Weg zu helfen.

Attribute zum Zeichen

Gefolgschaft leisten • Pflichttreue • Rücksichtnahme • zugänglich sein • sich anpassen • Taktgefühl • unterordnen • ausrichten nach • sich herunterbegeben • den höheren Idealen Vertrauen schenken • ausrichten nach • Rücksichtnahme • sich etwas oder jemandem unterstellen •  herunterbegeben • zu Diensten stellen

Trigramme

OT: Dui – Der See
UT: Dschen – Der Donner

Himmelsstamm & Erdenzweig

-WH Wasser Hase
1963 ¦ 2023 ¦ 2083

Zauberschildkröte

Organ: Dickdarm
Di2r | Ni10l | Ma44r | Pe3l

Weiterführende Links
No Comments

Leave a Comment