Sitemap

News

Tageshexagramm 11. März 2017

Tageshexagramm 11. März 2017

Hex 24 – Die Wiederkehr oder der Neubeginn

Altes umgestalten und Neues verwirklichenDie Kraft des Vertrauens
Thema des Zeichens

Nach einer Zeit des Zerfalls kommt die Wendezeit. Das starke Licht, das zuvor vertrieben war, tritt wieder ein. Es gibt Bewegung. Diese Bewegung ist aber nicht erzwungen. Das obere Zeichen Kun hat als Charakter die Hingebung. Es ist also eine natürliche Bewegung, die sich von selbst ergibt. Darum ist die Umgestaltung des Alten auch ganz leicht. Altes wird abgeschafft, Neues wird eingeführt, beides entspricht der Zeit und bringt daher keinen Schaden. Vereinigungen von Gleichgesinnten bilden sich. Aber dieser Zusammenschluß vollzieht sich in voller Öffentlichkeit, er entspricht der Zeit, und darum ist jedes egoistische Sonderbestreben ausgeschlossen, und aus diesen Vereinigungen ergibt sich kein Fehler. Die Wiederkehr ist im Naturlauf begründet. Die Bewegung ist kreisförmig. Der Weg ist in sich geschlossen. Darum braucht man nichts künstlich zu überstürzen. Es kommt alles von selber, wie es an der Zeit ist. Das ist der Sinn von Himmel und Erde. Alle Bewegungen vollziehen sich in sechs Stufen. Die siebente Stufe bringt dann die Wiederkehr. So kommt im siebenten Monat nach der Sommersonnenwende, von der an das Jahr abwärts geht, die Wintersonnenwende, ebenso kommt in der siebenten Doppelstunde nach Sonnenuntergang der Sonnenaufgang. Darum ist die Sieben die Zahl des jungen Lichts, die dadurch entsteht, daß die Sechs, die Zahl des großen Dunkels, sich um eins steigert. Damit kommt Bewegung in den Stillstand. (Aus: I Ging – R. Wilhelm)

Waren es bei Hexagramm 23 – Die Zersplitterung, die Schwachen oder Gemeinen, die den Starken (den Lebensgeist) zu verdrängen suchten, so wird hier seine Wiederkehr von unten, dem erregenden Platz des Donners, angedeutet. Die zuvor marode und baufällige Struktur erhält wieder ein festes Fundament. Dies ist ein ganz natürlicher Prozess, wie ihn die Natur in ihren wiederkehrenden Jahreszeiten von Frühling und Winter demonstriert. Wiederkehr bedeutet seinem natürlichen Ursprung entsprechend, erneuter Aufstieg nach langer Zeit der Stagnation, Enttäuschung, Krankheit oder einer schöpferischen Pause. Den vielfältigen Aktivitäten des Frühlings gleich, beginnt aufs neue eine Zeit der Umgestaltung des Alten auf allen Ebenen, das Comeback (die geistige Wiederbelebung, neuer Reifeprozess) auf der Weltbühne nach einer langen Auszeit wird vorbereitet. Was eingeschlafen und verdorben war (Routineverhalten), wird durch neue Impulse reaktiviert, es kommt wieder Bewegung in das Leben. Aber gerade wenn einem alle Wege wieder offen stehen, heißt es aufzupassen, damit einmal gemachte Fehler sich nicht wiederholen oder alte Routinen die neuen Aktivitäten gleich zu Anfang lähmen. (Aus: I Ging – Das Buch vom Leben – R. van Osten)

Die Wandlungen des Zeichens durch den Tag

Linie 1: 23–03 Uhr
Wenn die kleinsten Fehler gleich zu Beginn einer Unternehmung korrigiert werden, ist der Erfolg sicher

Dies ist der alles beherrschende Platz des Zeichens, der durch den Initiator der Wiederkehr (der Same des Neuen) besetzt wird. Ein robuster und widerstandsfähiger Charakter, der munter und mit großer Kombinationsgabe, Unternehmungen in die Wege leitet. Wenn es ihm gelingt, alte Fehler nicht zu wiederholen und neue, gröbere zu vermeiden, muss man ihm die besten Referenzen erteilen.

Linie 2: 03–07 Uhr
Bestärken Sie Ihren Entschluss umzukehren, indem Sie sich der Quelle des Fortschrittes zuwenden

Wenn man sich zur Umkehr entschlossen hat, was eben nicht immer ein leichtes Unterfangen ist, kann man sich in der Gesellschaft geistvoller und in ihrem Streben entschlossener Menschen Bestärkung holen. Gerade in Zeiten der Erneuerung ist es sinnvoll die Menschen zu unterstützen, die an der Basis hart dafür arbeiten.

Linie 3: 07–11 Uhr
In den Bemühungen, dem Weg des Guten zu folgen, darf man nicht nachlassen
Zwar fühlt man in sich den Impuls, dem Weg des Guten zu folgen, allein der Charakter ist zu schwach und unbeständig, so dass alle Versuche seine Handlungen in diese Richtung eindeutig zu machen, fehlschlagen. Weil man jedoch immer wieder umkehrt und sich dem Besseren zuwendet, ist eine Korrektur dieses Mangels nicht ausgeschlossen.

Linie 4: 11–15 Uhr
Inmitten schlechter Gesellschaft ist es gut einen starken Verbündeten zu haben

Inmitten der Gesellschaft übel gesinnter Menschen wird sich dieser seiner positiven Wurzeln bewusst und kehrt, ohne dabei von seiner Umgebung Unterstützung zu erhalten, alleine um. Man kann ihn in diesem Entschluss nur begrüßen, der sicher seine Belohnung findet.

Linie 5: 15–19 Uhr
Eine erfolgreiche Wiederkehr erfordert ein stabiles Charakterfundament

Es wird an diesem hohen und selbständig entscheidenden Platz der Ratschlag erteilt, alle richtungsweisenden Entscheidungen auf ein starkes Fundament zu stellen. Dazu gehört aber auch die klare und entschiedene Korrektur vergangener Fehler, damit dem Comeback nichts Verdorbenes im Wege steht.

Linie 6: 19–23 Uhr
Verfehlt man die Zeit der Wiederkehr, gilt es zu warten bis sich eine neue Chance bietet

Ganz an der Spitze, das heißt außerhalb der tragenden Dynamik des Zeichens, findet sich ein Person, die, obwohl sie einige Gelegenheiten zur Umkehr hatte, diese ungenutzt verstreichen ließ. Ein trauriger Umstand, der auf innere Nachlässigkeiten und einen Mangel an Klarheit zurückzuführen ist. Das Unglück, das damit heraufbeschworen wurde, wird einen über einen langen Zeitraum hinweg belasten, innerhalb dessen man lernen kann, was es heißt, den Zeiterfordernissen nicht Folge zu leisten.

Attribute zum Zeichen

Wiedererwachte Lebenskraft • Umkehrpunkt • Comeback • unverdorbener Wiederbeginn • einen neuen Lebenszyklus beginnen • belebende Impulse erhalten • Neuorientieren • in verbesserter Form nochmal versuchen

Trigramme

OT: Kun – Die Erde
UT: Dschen – Der Donner

Himmelsstamm & Erdenzweig

-FM Feuer Hahn
1957 ¦ 2017 ¦ 2077

Zauberschildkröte

Organ: Niere
Ni2r | Di5l | He8r | Gb38l

Weiterführende Links
No Comments

Leave a Comment