Sitemap

News

Tageshexagramm 20. Sept 2017

Tageshexagramm 20. Sept 2017

Hex 30 – Das Haftende oder das Feuer

Licht in ungeklärte Angelegenheiten bringenDie Kraft des Vertrauens
Thema des Zeichens

Das Dunkle haftet am Lichten und vollendet so dessen Helligkeit. Indem das Helle Licht ausstrahlt, bedarf es des Beharrlichen im Innern, damit es sich nicht restlos verbrennt, sondern dauernd leuchten kann. Alles Leuchtende in der Welt ist abhängig von etwas, an dem es haftet, damit es dauernd leuchten kann. So haften Sonne und Mond am Himmel; Getreide, Gras und Bäume haften an der Erde. So haftet die doppelte Klarheit des berufenen Mannes am Rechten und vermag dadurch die Welt zu gestalten. Indem der Mensch, der bedingt und nicht unabhängig dasteht in der Welt, diese Bedingtheit anerkennt, sich abhängig macht von den harmonischen und guten Kräften des Weltzusammenhangs, hat er Gelingen. Die Kuh ist das Symbol der äußersten Fügsamkeit. Indem der Mensch diese Fügsamkeit und freiwillige Abhängigkeit in sich pflegt, erlangt er Klarheit ohne Schärfe und findet seinen Platz in der Welt.Text aus Richard Wilhelm. (Aus: I Ging – Richard Wilhelm)

Durch umfassende Bewusstmachung zur klaren Erkenntnis, so der übergeordnete Sinn des Zeichens. Der Sonne gleich wirkt das Feuer hier als zentrale Lichtquelle, die alle Lebensbereiche ausleuchtet. Wie das Licht der Sonne, so ist auch der Edle damit beschäftigt durch die Klarheit und Wahrhaftigkeit seines Wesens, tiefere Einsichten in Zusammenhänge zu vermitteln und rundherum Ordnung zu schaffen. Um zu leuchten, braucht das Feuer eine Materie, an die es sich haftet und die es verzehren kann. Der Edle, der sich dieser Abhängigkeit bewusst ist, haftet sich deshalb an die Guten und harmonischen Kräfte des Weltgeschehens, um seine Leuchtkraft zu verstärken. Ganz deutlich wird hier das Erkennen von Unstimmigkeiten durch Lichtmachen zum Ausdruck gebracht. Aber nur wer selbst von höheren Beweggründen durchdrungen und nach außen klar und eindeutig ist, kann auch seiner Umgebung ungetrübte Einsichten vermitteln. Als Mittelpunkt oder Quelle des Lichts, gilt es deshalb, sich fügsam zu halten, das heißt stets darauf bedacht zu sein, die höheren Werte als Antrieb zu nehmen, dieser Aufgabe gerecht zu werden. (Aus: I Ging – Das Buch vom Leben – René van Osten)

Die Wandlungen des Zeichens durch den Tag

Linie 1: 23–03 Uhr
Es gilt klar und sachlich zu bleiben und jede unüberlegte Eile zu vermeiden

Wenn man zu Beginn einer neuen Unternehmung seine Ziele ganz klar vor Augen behält, kann man der Verwirrung entgehen, die sich in solchen Zeiten bemerkbar macht. Man sollte sich also nicht von der allgemeinen Hektik anstecken lassen, sondern versuchen weiterhin klar und sachbezogen zu urteilen. Gerade am Anfang müssen alle Bewegungen sehr sorgfältig aufeinander abgestimmt werden, damit man nicht die falsche Richtung einschlägt.

Linie 2: 03–07 Uhr
Wenn man in Gedanken, Worten und Taten dem goldenen Mittelweg folgt, wird man erfolgreich sein

Jetzt gilt es keine unüberlegten und von Vorurteilen geprägten Schritte zu unternehmen. Mit der angeborenen Fähigkeit die Dinge klar und aus der richtigen Perspektive zu sehen, liegt man in allen Wirkungsbereichen richtig. Verbundenheit mit dem Rechten und Guten wird die bestmöglichen Ergebnisse bringen.

Linie 3: 07–11 Uhr
Man soll sich nicht durch seine Emotionen kontrollieren lassen, sondern die Umstände akzeptieren wie sie sind

Sich von emotionalen Stimmungslagen beherrschen zu lassen, ist von Übel, weil man dadurch seine Unabhängigkeit verliert. Deshalb ist es am besten, wenn man die Umstände annimmt wie sie sind und vielmehr Wert darauf legt, seine persönliche Ausstrahlung zu festigen.

Linie 4: 11–15 Uhr
Schnelle Erfolge sind ohne stabiles Fundament und deshalb nicht von Dauer

Ist man versucht weiterhin mit solcher Vehemenz und unbeherrschter Kraftverschwendung voranzukommen, werden sich die Energiegrundlagen erschöpfen und nichts wird erreicht. Man wäre gut beraten sich zurückzuhalten und nicht über das Notwendige hinauszugehen.

Linie 5: 15–19 Uhr
Man sollte seine Ängste überwinden und sich an das Rechte und Gute halten

Wenn es gelingt, wieder Klarheit in das Leben zu bringen, indem man einsieht, dass ein sinnloses Sich-Verzehren zu keinem gesunden Ergebnis führen kann, wird sich aus diesem Schmerz wahre Erkenntnis entwickeln. Das gesamtes Kräftepotential wurde durch überzogene Zielvorstellungen verbraucht. Die aus dieser Misere gewonnen höheren Einsichten werden die Klarheit zurückbringen.

Linie 6: 19–23 Uhr
Korrekturen müssen in allen Bereichen gewissenhaft gemacht werden

Bei der Beseitigung der erkannten Mängel und Unzulänglichkeiten in der Umgebung muss man rücksichtsvoll, aber gewissenhaft sein. Nur durch gründliche Arbeit an der Quelle des Übels, wird es gelingen, diesem ein Ende zu bereiten. Auch bei der Charakterbildung sollte man schlechte Gewohnheiten eliminieren, aber liebenswerte Schwächen dulden. Zu strenges Vorgehen führt auf allen Ebenen zu anstrengenden Unstimmigkeiten.

Attribute zum Zeichen

Den Dingen auf den Grund gehen • Einsichten erlangen • klares Denken • umschauen • ausleuchten • analysieren • sich Gedanken machen • realitätsbezogen sein • sich klar werden über

Trigramme

OT: Li – Das Feuer
UT: Li – Das Feuer

Himmelsstamm & Erdenzweig

+ME Metall Hund
1910 ¦ 1970 ¦ 2030

Zauberschildkröte

Organ: Pericard
Pe5l | Ma45r | Le4l |Dü1r

Weiterführende Links
No Comments

Leave a Comment