Sitemap

News

Tageshexagramm 20. Juni 2017

Tageshexagramm 20. Juni 2017

Hex 40 – Die Befreiung oder die Entbindung

Sich von anhaftenden Mustern lösenDie Kraft des Vertrauens
Thema des Zeichens

Es handelt sich um eine Zeit, da Spannungen und Verwicklungen sich zu lösen beginnen. In solchen Zeiten gilt es, sobald wie möglich zu den gewöhnlichen Verhältnissen sich zurückzuziehen — dies die Bedeutung des Südwestens. Solche Zeiten des Umschlags sind sehr wichtig. Ähnlich wie ein befreiender Regen die Spannung der Atmosphäre löst und alle Knospen zum Springen bringt, wirkt eine Zeit der Befreiung von drückender Last erlösend und anregend auf das Leben. Aber eins ist wichtig: Man darf in solchen Zeiten den Triumph nicht übertreiben wollen. Es gilt, nicht weiter vorzudringen, als nötig ist. Sowie die Befreiung erreicht ist, zurückzukehren zur Ordnung des Lebens, das ist von Heil. Wenn noch Reste aufzuarbeiten bleiben, so gilt es, das so schnell wie möglich zu tun, damit reiner Tisch gemacht wird und keine Verzögerungen eintreten. (Aus: I Ging – Richard Wilhelm)

Befreiung heißt, wie durch die beiden Trigramme Wasser und Donner deutlich gemacht, das Lösen von spannungsgeladenen Verstrickungen. Das beste Beispiel eines solchen Vorganges liefert der natürliche Entladungsprozess eines Gewitters. Dabei ist der auslösende Faktor die hoch elektrische Kraft, die sich im Innern des Geschehens aufgebaut hat. Wird dieser Druck zu groß, entlädt er sich durch eine Initialzündung (Blitz), der, gefolgt von Donnerschlag, in einem reinigenden Gewitterregen endet Wie durch einen solchen Entladungsprozess deutlich gemacht, bedarf es auch zur Lösung von Blockaden der ausschlaggebenden Initialzündung, um das blockierte Individuum seiner Fesseln (der widrigen Umstände) zu entledigen. Nur ein kurzer, aber überwältigender Augenblick, der genügt, um alle schicksalsbedingten Verflechtungen und Hemmnisse zu bereinige (Aus: I Ging – Das Buch vom Leben – Rene van Osten)

Die Wandlungen des Zeichens durch den Tag
Die Wandlungen des Zeichens durch den Tag

Linie 1: 23–03 Uhr
Natürliche Befreiung bedarf keiner unnötigen Worte

Auf ganz natürliche Art und Weise, ohne weitere Komplikationen, hat sich die Lösung von Hemnissen und laufenden Schwierigkeiten vollzogen. Nachdem der Weg nun klar und deutlich vor einem liegt, ist es richtig, sich auszuruhen, um neue Kräfte zu sammeln und die bereinigten Verhältnisse zu stabilisieren.

Linie 2: 03–07 Uhr
Wenn es gelingt die „falschen Füchse“ dingfest zu machen, wird sich die Situation entspannen

Es gilt, die „listigen oder falschen Füchse” (Gedankenmuster), ausfindig zu machen und zu erlegen, die als lichtscheue Schmeichler ihr Unwesen treiben und das Leben negativ beeinflussen. Dabei muss man sein ganzes Talent und Geschick aufwenden, damit man sie durch umsichtiges und gezieltes Vorgehen ans Licht bringen und dingfest machen kann. Damit befreit man nicht nur sich selbst, sondern auch die anderen von einem großen Druck und verdient sich ein hohes Lob.

Linie 3: 07–11 Uhr
Wer als einfacher Lastenträger im protzigen Wagen fährt, der zieht die Blicke von Räubern auf sich
Die hier gezeigte Person hat es zwar geschafft, aus ärmlichen und bedrückenden Verhältnissen herauszukommen, ist aber dennoch in ihrem Wesen ein schwacher und beeinflussbarer Charakter geblieben. Weil es ihr an persönlicher Ausstrahlung fehlt, versucht sie nach außen hin etwas vorzugeben, was sie gar nicht ist. Wer sich auf diese Weise unrechtmäßig produziert, wird sich demütigenden Angriffen ausliefern und zudem materiellen Schaden erleiden.

Linie 4: 11–15 Uhr
Befreien Sie sich von heuchlerischen Mitläufern

Diese Persönlichkeit ist den Übergriffen heuchlerischer Mitläufer ausgesetzt, die sich an sie anzuhängen versuchen, um so mit der Zeit unentbehrlich zu werden. Will man aber das Vertrauen gleichgesinnter Menschen gewinnen, dann muss man sich von solchen Parasiten befreien. Denn wenn die Zeiten nahen, in denen man den allgemeinen Komplikationen ein Ende bereiten kann, sind diese undurchsichtigen Nutznießer nur hinderlich, zumal man innerlich sowieso nichts mit ihnen zu tun hat.

Linie 5: 15–19 Uhr
Bleibt man Innern entschlossen, ziehen sich die Gemeinen von alleine zurück

Indem man die Lösung eines Konfliktes nicht gewaltsam erzwingt, sondern die Zeit für sich arbeiten lässt, erkennen die von Falschheit durchsetzten Niederen (Kräfte), dass eine weitere Kontaktaufnahme keinen Sinn mehr macht und ziehen sich schließlich von ganz alleine zurück.

Linie 6: 19–23 Uhr
Erlegt man den Habicht auf hoher Mauer, ist man befreit

Diese Linie symbolisiert das allerletzte, aber tückischste Hemmnis, das die endgültige Befreiung zu verhindern sucht (geistige Entartungen und Dekadenz). Da es sich um einen hartnäckigen Widersacher handelt, gilt es durch eine sorgfältig geplante Tat gegen diesen vorzugehen. Ist dieser Augenblick gekommen, dann wird es gelingen, diesen linkischen Gemeinen mit einem Schlag zu beseitigen.

Attribute zum Zeichen

Heraus aus den Abgründen alter Bindungen • seelische Befreiung • Lösung aus bedrückenden Umständen • Herauskommen aus Schwierigkeiten • Lösung von Komplikationen • blühende Entfaltung • negative Besetzungen lösen • Abnabelung

Trigramme

OT: Dschen – Der Donner
UT: Kan – Das Wasser

Himmelsstamm & Erdenzweig

+EH Erde Tiger
1938 ¦ 1998 ¦ 2058

Zauberschildkröte

Organ: Lunge
Lu9l | Bl54r | MP3l | 3E10r

Weiterführende Links
No Comments

Leave a Comment